Beinschutz

Ergebnisse 1 – 48 von 388 werden angezeigt

Beinschutz beim Pferd – Warum ist er so wichtig?

Beinschutz für Pferde ist unerlässlich, um Verletzungen und Schäden während des täglichen Trainings oder bei Turnieren zu verhindern. Pferdebeine sind empfindlich und erfordern besondere Aufmerksamkeit, um möglichen Verletzungen wie Prellungen, Schürfwunden, Sehnenentzündungen oder sogar Knochenbrüchen vorzubeugen. Als verantwortungsbewusster Reiter sollte man daher auf einen qualitativ hochwertigen Beinschutz achten. Dieser Artikel erklärt, warum der Beinschutz für Pferde wichtig ist und gibt Empfehlungen für den Kauf von Beinschutzprodukten.

Welche Arten von Beinschutz gibt es?

Beinschutz für Pferde ist in verschiedenen Formen erhältlich, die je nach Einsatzgebiet geeignet sind. Zu den gängigsten gehören:

Gamaschen

Gamaschen sind flexible, schützende Hüllen, die um das Pferdebein herum angebracht werden. Sie bieten Rundumschutz, da sie sowohl die Vorderbeine als auch die Hinterbeine abdecken. Gamaschen sind leicht anzulegen und in verschiedenen Ausführungen erhältlich, zum Beispiel mit weicher Neoprenpolsterung oder mit integrierten Schlagschutzplatten.

Streichkappen

Streichkappen schützen die empfindliche Fesselregion des Pferdes vor Stößen und Schlägen, die durch den unerwünschten Kontakt der Hufe des einen Beines mit dem anderen Bein entstehen können. Sie sind oft etwas kürzer und leichter als Gamaschen und werden vorwiegend im Spring- und Freizeitsport eingesetzt.

Bandagen

Bandagen sind elastische Wickel, die um das Pferdebein gewickelt werden. Sie bieten sowohl Schutz als auch Stütze, sind aber weniger stabil als Gamaschen. Idealerweise wird unter die Bandagen noch eine Bandagierunterlage gelegt, um eine gleichmäßige Druckverteilung zu gewährleisten.

Sehnenschoner

Sehnenschoner sind speziell entwickelte, verhärtete Hüllen, die die empfindlichen Sehnen an den Pferdebeinen schützen. Sie sind ideal für den Einsatz im Springsport, da sie bei Sprüngen das Risiko von Verletzungen an den Sehnen minimieren.

Transportgamaschen

Transportgamaschen, auch als Reisegamaschen bezeichnet, schützen die Pferdebeine während des Transports in Anhängern oder LKWs. Sie bieten einen zusätzlichen Schutz vor Verletzungen durch Stöße und Druckstellen, die während der Fahrt auftreten können.

Wozu benötigt man Beinschutz?

Ein Pferd benötigt Beinschutz aus verschiedenen Gründen. Hier sind einige der wichtigsten:

Verletzungsvorbeugung

Beim Reiten, insbesondere im Dressur- und Springsport, sind die Beine des Pferdes großen Belastungen ausgesetzt. Der Beinschutz dient dazu, die empfindlichen Sehnen, Bänder, Knochen und Gelenke des Pferdes vor Stößen, Stürzen, Tritten und anderen Verletzungen zu schützen.

Stützfunktion und Druckverteilung

Ein guter Beinschutz, wie zum Beispiel Bandagen, unterstützt das Pferdebein und sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Drucks, um die Belastung der Sehnen, Bänder und Gelenke zu verringern.

Schutz beim Transport

Beim Transport von Pferden in Anhängern oder LKWs kann es trotz aller Vorsicht zu Stößen oder unerwarteten Bewegungen kommen. Transportgamaschen sorgen dafür, dass das Pferd während der Fahrt sicher und unbeschadet am Ziel ankommt.

Was sollte man beim Kauf von Beinschutz beachten?

Es gibt unterschiedliche Kriterien, die bei der Auswahl des richtigen Beinschutzes zu beachten sind:

Passform und Größe

Der Beinschutz sollte gut am Pferdebein anliegen, ohne dabei zu locker oder zu eng zu sein. Er sollte weder einschneiden noch verrutschen, damit das Pferd sich ungestört bewegen kann und der Schutz seinen Zweck erfüllt.

Material und Qualität

Ein hochwertiger Beinschutz besteht aus strapazierfähigen Materialien und ist gut verarbeitet. Neopren, Kunstleder, Leder oder spezielle Hightech-Gewebe garantieren Langlebigkeit, optimale Schutzfunktion und Flexibilität, um dem Pferd uneingeschränkte Bewegungsfreiheit zu ermöglichen.

Atmungsaktivität

Es ist wichtig, dass der Beinschutz atmungsaktiv ist, um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten und so Überhitzung, Schweißbildung und Scheuerstellen zu vermeiden.

Pflegeleichtigkeit

Ein guter Beinschutz sollte pflegeleicht und einfach zu reinigen sein. Je nach Material sind einige Varianten sogar maschinenwaschbar, was besonders praktisch ist, da sie schnell verschmutzen können.

Anwendungsbereich

Entscheiden Sie sich für den Beinschutz, der am besten für die Bedürfnisse Ihres Pferdes und die geplante Nutzung (Dressur, Springreiten, Freizeit, Transport etc.) geeignet ist.

Beinschutz gehört zur Grundausstattung jedes verantwortungsbewussten Reiters. Mit einer Vielzahl von Produkten, die auf dem Markt erhältlich sind, ist es wichtig, sorgfältig zu prüfen, welcher Beinschutz für das eigene Pferd und den jeweiligen Anwendungsbereich am besten geeignet ist. Investieren Sie in Qualität und achten Sie auf die Passform und die Bedürfnisse Ihres Pferdes, um das Verletzungsrisiko bei Training und Wettkampf so gering wie möglich zu halten.

Über den Beinschutz beim Reiten:

  • Schützt empfindliche Sehnen, Bänder, Knochen und Gelenke bei Pferden
  • Gamaschen, Streichkappen, Bandagen, Sehnenschoner und Transportgamaschen sind gängige Schutzarten
  • bietet Verletzungsvorbeugung und Stützfunktion für Pferdebeine
  • wichtig für Passform, Material, Atmungsaktivität und Pflegeleichtigkeit
  • für jeden Anwendungsbereich gibt es den passenden Beinschutz